Individuelle Kompetenzen für individuelle Projekte

Maßgeschneiderte Projektarbeit aus Überzeugung

Das Leipziger Institut für Energie steht für anspruchsvolle Fachkompetenz, maßgeschneiderte Projektarbeit und individuelle Lösungen für eine breite thematische Vielfalt. Mittelpunkt unserer Arbeit ist ein lösungsorientiertes Querschnittsdenken, das nicht an Themengrenzen halt macht. Wir sind gleichzeitig Spezialisten und Generalisten. Vor allem aber sind wir überzeugt von dem, was wir tun. So sehr, dass wir im Jahr 2019 das Institut vom bisherigen Eigentümer kauften und seitdem selbstbestimmt und unabhängig agieren.

Ilka Erfurt

Ilka Erfurt, Dipl.-Geogr.

Geschäftsführerin

Teamgeist und Teamarbeit haben bei der ehrgeizigen Freizeit-Fußballerin schon seit ihrem Einstieg in das IE Leipzig 2009 oberste Priorität. Ihre Qualitäten in Management- und Beteiligungsprozessen stellte sie in zahlreichen Energie- Klimaschutzprojekten für Kommunen deutschlandweit unter Beweis. Die persönlichen Drähte zu den Kunden, Kooperationspartnern und im eigenen Team sind für die verantwortungsbewusste Entscheiderin der Schlüssel zum Erfolg.

„Familie und Sport sind meine Energiequellen.“

03 41 / 22 47 62 19
ilka.erfurt@ie-leipzig.com
Matthias Reichmuth

Matthias Reichmuth, Dipl.-Geogr.

Geschäftsführer, Themenfeldleiter Mobilität

Als er 1996 ins IE Leipzig kam, baute der Generalist zuerst das Themenfeld Verkehr (heute „Mobilität“) auf, darauf hatte er sich schon seit Studienzeiten konzentriert, erst ehrenamtlich und dann beruflich. Mit seiner systematischen Herangehensweise arbeitete er aber auch in anderen Themenfeldern, entwickelte z. B. ein Prognosemodell zur Stromeinspeisung aus erneuerbaren Energien und leitete größere Projektkonsortien. Er arbeitet aus innerer Überzeugung für die Nachhaltigkeit und freut sich, als Chorsänger in der Bachstadt Leipzig zu leben.

„Lieber langfristig und vom Ziel her denken!“

03 41 / 22 47 62 25
matthias.reichmuth@ie-leipzig.com
Gerd Schröder

Gerd Schröder, Dipl.-Ing.

Themenfeldleiter Erneuerbare Energien

Als VdS-Sachverständiger für Photovoltaik liebt er seine Dienstfahrten zu den betreuten Anlagen, auch als Ausgleich zum Büro und da oft sein Improvisationstalent gefragt ist. Der Familienvater mit Tendenz zu Outdooraktivitäten löst gern knifflige Fragestellungen, schätzt am radfahrerfreundlichen Leipzig die Seen und das viele Grün. Er wünscht sich mehr Aufklärung und Umsetzung in Sachen Klimaschutz und Nachhaltigkeit.

„Innovative Super-Speicher wären fantastisch, um die saisonale Speicherung endlich wirtschaftlicher machen zu können.“

03 41 / 22 47 62 20
gerd.schroeder@ie-leipzig.com

Marcel Ebert, Dipl.-Ing. (FH)

Themenfeldleiter Energie & Wirtschaft

Neue Projekte machen für ihn die Arbeit spannend. Komplexen Fragestellungen geht er auf den Grund und bildet sie bei Bedarf systematisch in Rechenmodellen ab. Durch seine breite Fachkenntnis der energiewirtschaftlichen Zusammenhänge ist er weit über sein Themenfeld hinaus zu einem der Vordenker im IE Leipzig geworden.

03 41 / 22 47 62 22
marcel.ebert@ie-leipzig.com
Anne Scheuermann

Anne Scheuermann, Dipl.-Ing.

Themenfeldleiterin Energie & Klimaschutz

Neben dem Diplom für Landeskultur und Umweltschutz verfügt die gut strukturierte Fachfrau auch über ein Zertifikat als kommunale Klimaschutzberaterin. Zudem hat sie langjährige Erfahrungen zu allen Themen rund um Biomasse, Land- und Forstwirtschaft. Sie liebt eigenverantwortliches Arbeiten und ihr abwechslungsreiches Aufgabengebiet. Als Pendlerin mit Wohnort in Dresden arbeitet sie inzwischen mehr dort als in Leipzig.

„Kollektiv wollen wir den Klimaschutz, aber individuell möchten nur wenige ihr Verhalten ändern.“

03 41 / 22 47 62 24
anne.scheuermann@ie-leipzig.com
Christop Voigtländer

Christoph Voigtländer, M. Eng.

Themenfeldleiter Energie & Daten

Seit er 2011 im IE Leipzig anfing, fand er über den kommunalen Klimaschutz hin zur Energie- und Treibhausgasbilanzierung immer mehr sein passendes Arbeitsfeld. Mit dem IE-Ländermodell prognostiziert er Länderbilanzen und Kennzahlen als Basis für das Energiewendemonitoring. Kommunale Bilanzen kann er mit dem Klimaschutz-Planer oder ECORegion erstellen, aber auch komplexe Zahlenzusammenhänge im Kopf überschlagen. Durch die Betreuung seines familiären Privatwaldes kennt er den Energieträger Holz auch von der praktischen Seite.

„Ich wünsche mir eine Zeitmaschine, um einmal 100 Jahre nach vorn schauen zu können.“

03 41 / 22 47 62 14
christoph.voigtlaender@ie-leipzig.com

Jan Bahmann

Projektleiter, Erneuerbare Energien

Sein Arbeitsschwerpunkt im IE Leipzig ist die Photovoltaik. Von der Statik über Elektrotechnik und Blitzschutz bis zur Materialkunde behält der praxisorientierte Ingenieur alles im Blick, wenn er vor Ort Anlagen abnimmt oder deren Bauphase überwacht. Als vom TÜV zertifizierter Gutachter für Photovoltaik-Anlagen erarbeitet er bei Bedarf auch Expertisen für die Kriminalpolizei und die Justiz. Vor seiner Tätigkeit im IE Leipzig wirkte der schwindelfreie Mitarbeiter bereits als Höhenarbeiter bei der Verhüllung des Reichstags mit oder arbeitete an der Kugel des Berliner Fernsehturms.

„Das konsequente Voranbringen der Erneuerbaren Energien ist mir in Anbetracht meiner drei Kinder eine Herzensangelegenheit.“

03 41 / 22 47 62 17
jan.bahmann@ie-leipzig.com
Marion Elle

Marion Elle, M.A.

Projektleiterin, Energie & Klimaschutz

Von Haus aus Geisteswissenschaftlerin liegt ihre Stärke in der Entwicklung von Strategien im Dialog mit den Kunden. Ihr Schwerpunkt liegt bei den kommunalen Klimaschutzkonzepten, für die das Kommunizieren ein wichtiger Grundpfeiler ist. Ein anderer Pfeiler ist der interdisziplinäre Rundumblick, weil Klimaschutz nahezu alle Bereiche des Lebens berührt. Sie hat schon weit vor Corona langjährige Erfahrungen mit „remote working“ aus dem europäischen Ausland gemacht und schätzt daher Präsenzformate umso mehr.

„Die beste Energie ist die, die wir nicht verbrauchen.“

03 41 / 22 47 62 15
marion.elle@ie-leipzig.com

Alexander Schiffler, Dipl.-Ing. (FH)

Projektleiter, Schwerpunkte Energie und Daten / Energie und Wirtschaft

Ein stets hilfsbereiter Wirtschaftsingenieur, der gerne Daten recherchiert und in Excel zu sinnvollen Statistiken zusammenführt. Zu seinen Spezialgebieten zählt seit Jahren die Windenergie, aber auch mit Strompreisen, Geodaten und Pumpen in Industriebetrieben ist er vertraut. 2012 gewann er bei den Paralympics Bronze als Teil der deutschen Nationalmannschaft im Sitzvolleyball.

„Das Beste ist, diese Arbeit überall und rund um die Uhr flexibel durchführen zu können.

03 41 / 22 47 62 23
alexander.schiffler@ie-leipzig.com

Katrin Rahn, Kauffrau im Einzelhandel

Assistentin der Geschäftsführung

Mit viel Elan fing sie Ende 2021 im IE Leipzig an, um gleich wichtige Kernaufgaben zu übernehmen: Die gut gelaunte Kauffrau schreibt nicht nur Rechnungen und kontrolliert die Finanzen, sie hat auch die strukturierte Ordnung in der Büroetage im Blick. Sie trat ihre Teilzeitstelle an, um neue Aufgaben und Themenfelder zu bewältigen, aber auch die Möglichkeit zu haben, sich familiär mehr einzubringen.

„Mit Kleinigkeiten lassen sich große Dinge bewirken.“

03 41 / 22 47 62 12
Katrin.Rahn@ie-leipzig.com
Tina Helbig

Tina Helbig, M. Sc.

Projektassistentin, Schwerpunkte Erneuerbare Energien, Energie & Klimaschutz

Nachdem der Schwerpunkt in ihrem Masterstudium der nachhaltigen Energiesysteme schon bei Photovoltaik und Speichersystemen lag, konnte sie diese Kenntnisse bei ihrem Start im IE Leipzig 2020 gleich anwenden. Die Potenziale der Photovoltaik etwa kann sie inzwischen vom Maßstab der Einzelanlage bis zum überregionalen Energiemodell einschätzen. Suffizienz beginnt für sie schon praktisch im Privaten, wo sie auch ihr Familienleben ohne Auto organisiert.

„Die Kosten durch Nichtstun beim Klimaschutz sind höher als die heute nötigen Kosten für die Energiewende.“

03 41 / 22 47 62 11
tina.helbig@ie-leipzig.com

Philipp Krause, M. Sc.

Projektassistent, Schwerpunkt Energie & Daten

Der vielseitig begabte Naturmensch und Wissenschaftler kam Anfang 2022 über eine Initiativbewerbung zum IE Leipzig. Seine Neigung zum mathematischen Denken hilft ihm bei der Erstellung von Energie- und Klimabilanzen. Zudem erstellt er aussagekräftige Karten mit geographischen Informationssystemen. Als gebürtiger Leipziger ist er mit dem Wandel der Stadt vertraut und freut sich stets über Neues aus Musik und Kultur. In seiner Freizeit betätigt er sich als begeisterter Pianist, Kletterer und Hobbyschreiner.

„Das Beste an meinem Beruf ist die Aussicht, Teil der Lösung zu werden.“

03 41 / 22 47 62 18
Philipp.Krause@ie-leipzig.com
Larissa Warnke

Larissa Warnke, Dipl.-Ing.

Projektassistentin, Schwerpunkte Energie & Klimaschutz; Energie & Daten

Als Energietechnikerin mit Studienschwerpunkt bei Wärme-, Kälte- und Gebäudetechnik verstärkt sie das IE Leipzig seit 2021. Sie freut sich seither über den offenen Umgang im Team und ihre nachhaltigen Tätigkeitsfelder, die ihr auch persönlich am Herzen liegen. Auch an kniffligen Aufgaben arbeitet sie beharrlich, bis das beste Ergebnis erreicht ist.

„Ich wünsche mir eine Welt, in der die Menschen solidarisch miteinander und der Umwelt umgehen.“

03 41 / 22 47 62 26
larissa.warnke@ie-leipzig.com
Lisa Horbach

Lisa Horbach

Projektassistentin im Themenfeld Mobilität

Seit einem erfolgreichen Praktikum im Herbst 2020 arbeitet die Geographin für das IE Leipzig, parallel dazu absolviert sie noch ihr Masterstudium in „International Area Studies“. Zuverlässig unterstützt sie die Projekte im Themenfeld Mobilität, aber auch im Bereich „Energie & Klimaschutz“ von der Dokumentenauswertung bis zur Erstellung thematischer Karten. Sie freut sich, damit an der Entwicklung zukunftsweisender Konzepte mitwirken zu können. Ihr guter Blick für die Zusammenhänge des globalen Wandels hilft ihr dabei.

„Natürliche Systeme und Prozesse müssen wir als unsere Lebensgrundlage bewahren.“

Simon Prüflinger, Bachelor of Engineering

Projektassistent

Seit einem Praktikum im IE Leipzig und einer Bachelorarbeit über die Ökobilanz unterschiedlicher Antriebsarten für Pkw arbeitet er als Projektassistent in mehreren Themenfeldern für das IE Leipzig. Seine Stärke liegt darin, neue Themen zu recherchieren und zu verstehen, vom Monitoringsystem eines Landesklimaschutzkonzeptes bis zur Senkenfunktion eines Stadtwalds in der Klimabilanz. Parallel dazu absolviert er ein Physikstudium.

„Ein Leben mit weniger Dingen ist kein schlechteres Leben.“